top of page
Querstreifen.png
  • AutorenbildOsthessen Zeitung

Haldenabdeckung am Kaliberg: Neuhofer gründen Bürgerinitiative



Die durch das Unternehmen K+S als ökologisch beworbenen Pläne, die Rückstandshalde in Neuhof im sogenannten Dickschichtverfahren mit einem Gemisch aus belastetem Bodenaushub und Bauschutt (bis zur Schadstoffklasse LAGA Z2) über einen Zeitraum von mehr als einhundert Jahren abzudecken und zu „begrünen“, erhitzt zunehmend die Gemüter in der Kaligemeinde. Vor dem Hintergrund der sich nach den Plänen des K+S-Konzerns anbahnenden historischen Zäsur für Neuhof und die gesamte Region haben 21 Bürger aus Neuhof am 17. Januar 2023 den Verein „BI Umwelt Neuhof – Natur.Mensch.Lebensraum.“ gegründet.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page